Wegbeschreibung ZweiUferPanoramaweg

Hier gibt es die ausfühlirchen Wegbeschreibungen zu den einzelnen Etappen des ZweiUferPanoramawegs. Der Weg führt Sie entlang der Gemeinden im ZweiUferLand: Vorbei an Streuobstwiesen, Fachwerkhäusern, Weinlagen und Wäldern. Viel Spaß beim Wandern in Unterfranken!

Die einzelnen Etappen finden Sie auch hier als Karte: Panoramaweg (interaktive Karten).

Etappe 1: Veitshöchheim - Zell
Etappe 2: Zell am Main - Margetshöchheim
Etappe 3: Margetshöchheim - Erlabrunn
Etappe 4: Erlabrunn- Leinach
Etappe 5: Leinach - Zellingen - Retzbach
Etappe 6: Retzbach - Retzstadt
Etappe 6a: Retzbach - Thüngersheim (Nebenstrecke ohne Wegführung über Retzstadt)
Etappe 7: Retzstadt - Thüngersheim
Etappe 8: Thüngersheim - Veitshöchheim

 Pichler panoramaweg schildFoto: Wegweiser am ZweiUferPanoramaweg, Markt Zell am Main: Sabine Pichler

Weitere Informationen: Parkplätze, WCs am Weg und WLAN am Weg 

amsel maus gruppe

1. Veitshöchheim Schenkenturm Zell am Main

… vom Rokoko – … auf die Höh` – … über den Main

Veitshöchheim Bahnhof im Rücken (Parken): links Echterstr. am Hofgarten entlang 600 m – links Unterführung der Bahn, links leicht bergauf 100 m – rechts leicht bergauf Unterführung B27 Lindentalstr. 300 m – rechts Setzweg 400 m – Überquerung Str. Am Geisberg. (Ampel) – geradeaus Am Schenkenfeld 50 m – sofort rechts Friedrich-Ebert-Str. Linksbogen 400 m – unter der Eisenbahnbrücke hindurch 100 m – dann scharf links 100 m, vor der Tunneleinfahrt / Bahnanlage scharf rechts ansteigend bis zu den Weinbergen 250 m – scharf links ansteigend Weinbergweg in einem großen Rechtsbogen auf die Höhe und dann weiter, immer Waldrand zur Linken und Weinberge zur Rechten (Rundblick Schenkenfeld) bis zur Weggabelung mit Blick auf den Schenkenturm 3,5 km – rechts Weißer Bildweg bergab 600 m – geradeaus Friedrich-Kohlrausch-Str. 100 m – links Max-von-der-Laue-Str. 300 m – rechts Wilhelm-Wien-Str. bergab 150 m – links Alfred-Nobel-Str. 200 m – rechts Albert-Einstein-Straße 250 m – geradeaus Rothofstr. Brücken über B27, Bahn und Main (Laurentiusbrücke) 800 m – Zell Ortseingang (Parkplätze, Bus)

Länge der Teilstrecke: 6 km

Rundblick: Schenkenfeld Schenkenturm, Würzburg, Kloster Oberzell, Zell, mainabwärts

 Groer See und Schlo Veitshchheim RGH komp
Foto: Rokokogarten in Veitshöchheim, Ronald Grunert - Held mit freundlicher Genehmigugn der bayer. Schösserverwaltung. www.schloesser.bayern.de 


amsel maus gruppe

2. Zell am Main Küsterberg Bachwiese – Bachellern

Herrliche Aussichten

Zell Ortseingang (Parken) – sofort nach der Brücke scharf rechts Richtung Main, dann links Mainradweg mainabwärts 1 km – links Judenhof 150 m mit Blick auf Ev. Versöhnungskirche/ehem. Kloster Unterzell links und vorbei an der Rosenbaumschen Laubhütte – rechts Hauptstr. 50 m – sofort links lang ansteigend Neue Str. langer Rechtsbogen, dann Linksbogen 2 km – Schotterweg geradeaus weiter bergauf 500 m – Schutzhütte, Kreuz (Rundblick Zell) – scharf rechts Feldweg 1 km – am Gebüsch halb-links Richtung Waldrand 50 m – links Pfad parallel zum Waldrand 250 m – dann rechts halten 50 m Waldpfad – rechts – geradeaus abwärts auf größerem Waldweg 500 m – an Wegkreuzung halblinks halten, abwärts 800 m – 1. Gabelung links halten 35 m – Mehrfachkreuzung halb links Weg „Bachwiese“ im Talgrund 100 m – rechts und bei Gabelung nochmals halbrechts durch den Wald, Linksbogen, großer Rechtsbogen bis zum Waldrand / offenen Feld 1,5 km – geradeaus bis zum Aussiedlerhof „Bachellern“ 300 m – links Feldweg ansteigend zum Zusammenschluss mit dem Aufstiegsweg Margetshöchheim 150 m

Länge der Teilstrecke: 6 km

Rundblick: Zell Würzburg, Steinberg, Kloster Oberzell, Rangierbahnhof, Druckpressenfabrik Koenig und Bauer, Veitshöchheim (Schloss, Hofgarten), ICE-Trasse

 

Wasserwerk MarktZellamMainFoto: Wasserwerk, Markt Zell am Main

amsel maus gruppe

3. Bachellern Steinhaugshof – Erlabrunner Käppele

Idyllische Ruhe

Links am Feld entlang 250 m – geradeaus, Waldrand linker Hand, rechter Hand „Kühruh“, 400 m – an der Bank rechts und sofort wieder links ansteigend Richtung Windräder 700 m – rechts (Wegweisung ZUL am Boden!) geradeaus am Windrad vorbei bergab 1 km – Steinhaugshof rechts 150 m – links Allee bergauf 700 m – geradeaus über Wegkreuzung 300 m – rechts mit leichtem Linksbogen zur Straße WÜ 32 Margetshöchheim – Leinach 700 m – links entlang der WÜ 32 bergab 100 m (Bushaltstelle) – rechts 100 m Parkplatz, Hauptweg weiter, leichter Linksbogen, dann großer Rechtsbogen, nach 150 m Abstiegswege nach Leinach links und nach Erlabrunn rechts (steil! „Zickzackpfad“), nach weiteren 100 m Abstiegsweg nach Erlabrunn (nicht so steil), großer Rechtsbogen (rechts: Rundblick Erlabrunn), Gesamtstrecke Parkplatz bis Erlabrunner Käppele 1,4 km

Länge der Teilstrecke: 5 km

Rundblick: Erlabrunn Thüngersheim, Veitshöchheim, mainaufwärts Richtung Würzburg, Muschelkalkfelsen Richtung Retzbach

RGH Erlabrunn zup 3
Foto: Panoramablick vom Erlabrunner Käppele, Ronald Grunert-Held 

 

amsel maus gruppe

4. Erlabrunner Käppele – Leinach

Natur und Geschichte

Erlabrunner Käppele – links über den Volkenberg immer dem Hauptweg folgen 1,2 km – Einmündung Wirtschaftsweg links 100 m – rechts Waldweg 150 m – links am Waldrand oberhalb der Weinberge (Rundblick Leinach) 500 m – scharf rechts durch den Wald 500 m – Wegkreuzung kurz rechts, dann links (Beschilderung beachten! Rechts Feldgeschworenen Tisch Leinach, Schild Richtung Wartturm folgen), in einem großen Linksbogen zum Wartturm 400 m – geradeaus Waldweg / -pfad bergab, Weggabelung links halten, Linkskurve, weiter unten in Windungen nach rechts, bergab bis Bankgruppe, Spitzkehre links 300 m, oberhalb des Tunnelausgangs (Rundblick Zellinger Becken) - parallel zur Bahnstrecke bergab zum Fahrradweg Zellingen-Leinach 250 m – links Abstiegsweg Leinach / rechts nach Zellingen

Länge der Teilstrecke: 4 km

Rundblick: Leinach größter zusammenhängender Schwarzkiefernwald Deutschlands

ZUP Leinach image0011 JAbfalterFoto: Panoramablick auf Leinach, ZweiUferLand Tourismus e.V.: Jil Abfalter 

 

amsel maus gruppe

5. Leinach – Zellingen – Retzbach

Ins „Zellinger Becken“ – … zurück zum Main

Rechts Fahrradweg Zellingen folgen, vorbei am Backöfnerhof 600 m – links bergab 150 m – rechts – geradeaus vorbei an Wegkreuz mit Gebüsch und Infotafel, etwas rechts, geradeaus durch Bauernhof auf Leinacher Weg bis zur Straßenüberführung St 2300 1,8 km – geradeaus in Zellingen Leinacher Weg 600 m – links Rathaus (Parken, Bus), Würzburger Str. 200 m. – am Turm rechts Turmstr. 200 m – rechts Brückenstraße (Tourist-Information), nach 100 m links Brückenstr. bei Straßengabelung halblinks auf die Alte Mainbrücke 400 m – Mainüberquerung – Retzbach

Länge der Teilstrecke: 4 km, 1 km

Rundblick: Zellinger Becken Zellinger Becken, ICE-Brücken, G’spring, Blick auf: Mainbrücke, Retzbach Pfarrkirche, Benediktusberg, mainabwärts Richtung Himmelstadt, Karlstadt

Zellingen Mainblick JuergenStorchFoto: Mainblick Zellingen / Retzbach. Markt Zellingen: Jürgen Storch

 

amsel maus gruppe

6. Retzbach – Retzstadt

… wieder auf die Höh` – und dann ins Retztal

Retzbach: Mainufer (Parken, Hinweis Bus Ortsmitte, Bahnhof) – Unterführungen Bahn und B27, dann rechts 50 m – links „Pfarrer-Seitzer-Weg“ am Bachlauf der Retz entlang, geradeaus, am Ende Treppenaufgang links – rechts Unterdorfstr. bis zur Herrenbrücke 20 m – ab Herrenbrücke Nebenstrecke über Retzbach nach Thüngersheim möglich (s. Wegabschnitt 6a) Hauptstrecke: geradeaus Retzstadter Str. 80 m (Hinweis auf Wallfahrtskirche, Gesundheitsgarten) – links Treppenaufgang unter der MSP 7 zum Hauenweg – Barrierefreie Alternative: ab Unterführungen Bahn/B27: links bergauf 250 m – rechts Kolpingstr. 250 m – links „An der Hecke“ 20 m – sofort scharf rechts Hauenweg 400 m bis zur Treppe – Hauptstrecke: rechts Hauenweg aufwärts 500 m – leicht links ab Ende der Bebauung Klotzweg aufwärts 1,2 km – links am großen Kreuz vorbei aufwärts 500 m (Rundblick Retztal: Am Kreuz rechts durch das Wäldchen, linker Hand Schutzhütte, wieder zurück) – halbrechts auf der Höhe immer dem Flurweg folgen zum „Toten Mann“ (unterwegs Rundblick Hauenweg) 2,8 km – rechts am Kreuz (Ortsverbindungsstr. Retzstadt – Thüngen) 200 m – rechts abwärts 100 m – kurz links, sofort rechts in kleinem Linksbogen bergab, an Weggabelung links halten 300 m – links auf Weinbergweg 900 m – 1. Abzw. rechts (unterhalb Kreuzschlepper mit Bank, auch Markierung Weinwanderweg) bergab mit Dorfblick, Goldbrunnenstr. 100 m – Abstieg Goldbrunnenstr. 200 m – scharf rechts am Lindenbaum 50 m, sofort links Goldbrunnenstr. bergab zur Hauptstr. 100 m – Haupstr. MSP 7 überqueren (Bushaltestelle), geradeaus am Fachwerkhaus „von Hoeren“ links vorbei 20 m – sofort rechts, Rathausplatz 100 m – geradeaus Unterdorfstr. 400 m – halblinks am Ende der Straße, Thüngersheimer Str. bergauf, Schule rechter Hand (Parkplatz: nach Thüngersheimer Str. rechts, nach 100 m rechts, Platz der Freundschaft, Bus rechts bergab 200 m)

Länge der Teilstrecke: 8 km

Rundblick Retztal: Am Talende Retzstadt; Rundblick Hauenweg: „Toter Mann“, Blick Richtung Spessart, Karlstadt, Laudenbach, Rhön

 

ToterMann BankFoto: Zellingen - Retzstadt: Toter Mann. ZweiUferLand Tourismus e.V. Jil Abfalter

 

amsel maus gruppe

6a. Retzbach – Thüngersheim 

Das ZweiUferLand aus der Amselperspektive

Nebenstrecke: rechts Herrenbrücke, am „Kolpingkeller“ / Pfarrhaus vorbei halbrechts ansteigend zum Winterleitenweg 150 m – leicht links den Winterleitenweg queren zum Benediktusweg (Wegweiser „Bildungsstätte“) aufwärts, im großen Linksbogen an der Bildungsstätte vorbei weiter bergauf, Rechtsbogen, an Weggabelung links halten (rechts Parkplatz), zur Linken die Kolpingskapelle 1 km – geradeaus an der Winzerhütte vorbei (Rundblick Maintal), bei Weggabelung rechts halten, am Ende des Weinbergweges halbrechts Waldweg bergab zur Schutzhütte 1,8 km – scharf links an der Schutzhütte über den oberen Weinbergsweg (links Wald, rechts Weinberge), dem Wegverlauf in Kurven folgen bis zur Aussichtsbank 900 m – geradeaus 300 m – Weggabelung links halten - Mehrfachkreuzung halblinks (NICHT Richtung Grillplatz) 150 m – Gabelung rechts bergab oberer Weinbergsweg 600 m – weiter Rechtsbogen – wieder am Hauptweg (ab hier * in 7 folgen)

Länge der Teilstrecke: 8 km

Rundblick: Maintal Maintal von Würzburg bis Karlstadt, Thüngersheim, Erlabrunn, Zellingen 

 

ZUP RbTgh image0019 JAbfalter WZFoto: Panoramablick entlang der Nebenstrecke Retzbach - Thüngersheim, Blick auf Thüngersheim. ZweiUferLand Tourismus e.V., Jil Abfalter

 

amsel maus gruppe

7. Retzstadt – Thüngersheim

Einzigartiger Fernblick in alle Himmelsrichtungen

Thüngersheimer Str. bergauf Richtung Sportpark 600 m – geradeaus am Kalkofen vorbei in Serpentinen dem Hauptweg folgend aufwärts auf das Breitfeld (387 m, höchster Punkt des Maindreiecks) 1,8 km – rechts vor Rastplatz Wiesenweg zum „Gipfel“Denkmal, Rundblick Breitfeld 100 m – geradeaus Wiesenweg abwärts, Linksbogen am Modellflugplatz vorbei 500 m – rechts bergab 300 m – rechts Asphaltstr. Linksbogen 300 m – ACHTUNG: sehr scharf rechts, leicht bergab, Feldweg durch eine kleine Senke, Linksbogen 200 m – ACHTUNG: links (etwas versteckt!) schmaler Waldpfad bergab, in Windungen rechts, dann scharf links ins Rotlauftal 400 m – * hier Zusammenschluss mit Nebenstrecke Winzerhütte/Retzbach (6a) Hauptweg: links dem Talweg folgen 200 m – halblinks leicht ansteigend Wiesenweg, an Wegkreuzung Wanderhütte, geradeaus 900 m (Biotop „Rotes Loch“)

Länge der Teilstrecke: 10 km

Rundblick: Breitfeld (387 m, höchster Punkt des Maindreiecks) Spessart (Buntsandstein), Rhön (Basalt), Steigerwald (Keuper), Würzburg (Muschelkalk), 

 

Breitfeldhoehe AbfalterFoto: Breitfeldhöhe mit BLick Richtung Rhön, Spessart, Steigerwald und Würzburg. ZweiUferLand Tourismus e.V., Jil Abfalter

 

amsel maus gruppe

8. Thüngersheim – Veitshöchheim

Umgeben vom Wein

Scharf links wieder auf der Asphaltstr. Hönigsbergstr. bergauf 50 m – (ab hier Abstecher terroir f Wein und Mythologie: 200 m weiter bergauf, beim dritten Weg scharf rechts, ansteigend, nach 200 m Weggabelung links, weiter 250 m Weinbergsweg mit Linksbiegung am Ende, Rundblick terroir f Wein und Mythologie, Rückweg umgekehrt zum Hauptweg!) – rechts (vom terroir f kommend links) Weinbergsweg, gegen Ende Linksbogen 700 m – 1. Abzw. rechts 70 m – halblinks 150 m – scharf rechts 300 m –links nach Gebüsch schmaler Weg bergab 100 m – rechts 100 m – links 50 m – Weggabelung halbrechts, Waldrand zur Linken 100 m – Weggabelung halblinks Waldrand 150 m – rechts, im Wald, dann am Waldrand 350 m – Überquerung Straße Thüngersheim – Güntersleben – geradeaus Waldrand, dann in den Weinbergen bis zur Kreuzung mit Baumgruppe 800 m – halbrechts in einem Linksbogen bergab 150 m – scharf rechts 400 m – links bergab 100 m – links 200 m – rechts bergab über eine Wegkreuzung 200 m – links oberhalb der LWG-Gärten 200 m – Überquerung der Straße „Am Stutel“ – in einer leichten Rechtskurve ansteigend 150 m – geradeaus Weinbergsweg Linksbogen 200 m – geradeaus, dann Linksbogen 150 m – geradeaus Rechtsbogen leicht bergab in den Scharlachsgrund 250 m – (terroir f „Wein und Wissenschaft“) – links Scharlachsgrund aufwärts 400 m – scharf rechts, linker Hand „Jesus am Ölberg“, bergauf bis auf die Höhe 250 m – links Weinbergsweg, am Beginn am Waldrand entlang 650 m – Kurve links, dann Rechtsbogen (zur Ravensburg: den rechten Weg nehmen, am Ende des Weinbergs rechts aufwärts, auf dem Vorberg: Rundblick Ravensburg 150 m) – geradeaus Talbergweg 1 km – links der Birkentalstr. folgen, Rechtsbogen, geradeaus, halblinks, geradeaus 1 km – rechts bergab An der Steige 100 m – links Friedhofstr. Rechtsbogen Unterführung B27 und Bahn 200 m – nach der Unterführung links Herrnstr. 400 m – halblinks ansteigend Bahnhofstraße (rechts zur Mainlände und zum Parkplatz Mainfrankensäle, Tourist-Information), vorbei am bemalten Fastnachtshaus, Bahnhof (Parken, Bus)

Länge der Teilstrecke: 10 km

Rundblick terroir f Wein und Mythologie: Maintal

Rundblick Ravensburg: Weinlagen Thüngersheim, Blick auf Clematisdorf Erlabrunn (Käppele), Gartendorf Margetshöchheim, Zell, Ravensburg, Veitshöchheim, Maintal

 Thuengersheim VorRavensburg blickterroirfFoto: Terroir f Vinomax "Wein & Wissenschaft" entlang des Weges Thüngersheim - Veitshöchheim. ZweiUferLand Tourismus e.V., Jil Abfalter

Gefördert durch
Gefördert durch

Events nach Datum

November 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30

Aktuelle Events

03.12.2020
09:00 - 13:00 Uhr
Bauernmarkt Zell am Main
04.12.2020
09:00 - 13:00 Uhr
Grüner Markt Veitshöchheim
10.12.2020
09:00 - 13:00 Uhr
Bauernmarkt Zell am Main
11.12.2020
09:00 - 13:00 Uhr
Grüner Markt Veitshöchheim

Veranstaltung suchen

Besuch uns bei ...

Bitte beachten Sie die Benutzerhinweise für Facebook und Instagram in unserer Datenschutzerklärung.